Systemische Familientherapie

Aufstellung

 

Brettaufstellungen nach Ludewig,

Eine systemische Arbeit ähnelt einem Mobile. Berühre ich ein Mobile an einem beliebigen Ende, so kann ich eine Bewegung (Schwingung) der übrigen Teilstücke nicht mehr verhindern.“ Eine Familie ist ein System. In einer Familie nimmt jedes Mitglied – ähnlich wie in einem Wolfsrudel – unbewusst oder bewusst einen bestimmten Platz ein. Wenn das Familiensystem gesund ist, befindet sich jeder auf dem richtigen Platz, und alle, die zu dieser Familie gehören, können sich frei und gesund entwickeln. Jedes Familiensystem hat also eine bestimmte Ordnung: Die Dynamik und das Wirken der systemischen Kräfte funktioniert bei der Arbeit mit dem Systembrett ebenso wie in der klassischen Aufstellung mit Stellvertretern. "Das Familienbrett ist ein Kommunikationsmittel - gewissermaßen eine übersetzende Sprache - und dient der Metakommunikation vor allem über Beziehungen. Es entspricht den bildhaft dargestellten Antworten des zirkulären Fragens: Familienkonstellationen können von den Beteiligten – systemischen Berater und Klienten - analog zum Schach - auf einem Brett variiert werden.

 

Die Arbeit mit dem Familienbrett und dessen Figuren ist ein Hilfsmittel, das vielfältig einsetzbar ist.´Während in der Familienaufstellung der Aufstellungsleiter, der Klient und die Stellvertreter (Menschen aus einer Gruppe) im Raum an einem systemischen Bild arbeiten, sind bei der Aufstellung mit dem Systembrett nur zwei Menschen beteiligt - der Klient und Ihr Berater. Ihr System wird vom so genannten Systembrett dargestellt und die systemischen Repräsentanten werden durch Holzfiguren symbolisiert.  In der Aufstellungsarbeit mit dem Systembrett geht es darum, Ihnen die Möglichkeit zu geben, all das was Sie belastet, Ihre Gedanken und Gefühle zu einer Situation ins Außen zu bringen. Durch diese Visualisierung nimmt etwas Gedachtes, etwas Unausgesprochenes Form an; es wird sichtbar und begreifbar. Und was für Sie begreifbar wird, das wird für Sie auch veränderbar.  Und so wie in der Familienaufstellung Bewusstsein durch Ein-sehen und Be-greifen entsteht, geschieht dies auch in der Aufstellung mit dem Systembrett.  Problematische Situationen lassen sich fast spielerisch und mit einer Leichtigkeit durch die Arbeit mit dem Systembrett umwandeln.

 

Mehr zum Thema Systembrett unter:

Wolgang Polt - http://www.systembrett.at oder

https://www.youtube.com/watch?v=BlhDb88YF9s