BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Systemische Familienaufstellung in Köln

bild-Familientherapie-beispiel

 

Ursachen erkennen und Lösungen finden.

Leiden Sie, Ihr Kind oder Ihre gesamte Familie dauerhaft unter Konflikten, die Sie alleine nicht lösen können? Haben Sie die innere Verbindung zu sich, Ihrem Partner oder Ihrem Kind verloren und wissen nicht mehr weiter? Ist Ihr Kind verhaltensauffällig, doch Sie finden keinen Zugang zu Ihrer Tochter/Ihrem Sohn? Dann könnte eine systemische Familienaufstellung helfen, die Ursache des Problems zu ermitteln und eine versöhnliche Lösung für Sie, Ihr Kind und Ihre gesamte Familie zu finden.

 

Was bedeutet systemisches Arbeiten?

Die systemische Arbeit erklärt das Verhalten von Menschen nicht nur aus deren inneren Eigenschaften heraus, sondern aus den Beziehungen der Menschen zueinander. Stellen Sie sich eine Familie oder eine andere Gemeinschaft als Mobile vor. Jede Figur hat ihren Platz und trägt zur Balance des Mobiles bei. Stellen Sie sich nun vor, dass Sie einzelne Akteure wegnehmen oder ihre Plätze vertauschen. Was passiert? Das Mobile gerät ins Ungleichgewicht. Einige Figuren müssen plötzlich sehr viel Last tragen, während andere ohne großen Kraftaufwand vom Rest des Systems getragen werden. Ist ein Familiensystem – ähnlich einem beschädigten Mobile – in Unordnung geraten, versuchen die einzelnen Akteure unbewusst das Gleichgewicht wiederherzustellen, indem sie Rollen ausfüllen, die gar nicht die ihren sind.

 

Kinder als Symptomträger

Im Falle eines Kindes könnte das so aussehen: Das Kind steht im Familiensystem am falschen Platz und trägt zum Beispiel die emotionale Last eines Elternteils, übernimmt die Führungsrolle in der Familie oder fungiert als Vermittler zwischen den Eltern – alles Aufgaben bzw. Rollen, die ein Kind überfordern. Nicht selten äußert sich diese Überforderung dann als Verhaltensauffälligkeit, im schlimmsten Falle wird das Kind sogar als behandlungsbedürftig abgestempelt. Eine Familienaufstellung kann helfen, die herrschende Unordnung im Familiensystem, innere Blockaden oder systemische Verstrickungen sichtbar zu machen – und was für Sie und Ihr Kind sichtbar wird, das wird auch veränderbar. 

 

Was ist eine Familienaufstellung?

Je nach Thema und KlientIn bediene ich mich verschiedener Aufstellungsmethoden:

 

Gefühle greifbar machen: Aufstellung mit dem Systembrett

Bei der Arbeit mit dem Systembrett setzen Sie oder Ihr Kind Holzfiguren als Repräsentanten für Akteure Ihres Systems auf einem Brett in Beziehung zueinander. Diese Aufstellungsarbeit eröffnet die Möglichkeit, Gedanken und Gefühle zu visualisieren.

 

Ohne Worte verstehen: systemische Arbeit mit Bodenankern

Als Bodenanker bezeichnet man Symbole wie zum Beispiel Holzfiguren, Kissen oder bunte Papiere, die Sie als KlientIn im Raum platzieren. Jeder Bodenanker steht für einen Akteur Ihres Systems. Später stellen Sie sich selbst an die Positionen der Stellvertreter und spüren tief in das aufkommende Gefühl hinein. Was empfinden Sie in dieser Position? Was macht diese Rolle mit Ihnen? Welche Emotionen, Blockaden, körperlichen Symptome nehmen Sie wahr?

 

Negative Muster auflösen: Familienaufstellung mit Stellvertretern

Sie positionieren menschliche Stellvertreter in Beziehung zueinander im Raum. Auch für sich selbst wählen Sie einen Vertreter aus. Die Repräsentanten entwickeln meist Gefühle, Körperhaltungen und Verhaltensweisen, die zu der Person passen, die sie symbolisieren. Sie verändern ihre Position im Raum so lange, bis sich die Situation für alle Akteure entspannt. Auf diese Weise können nicht nur verborgene Ursachen aufgedeckt, sondern auch mögliche Lösungswege angeregt werden.

 

Jeder Mensch, jedes Thema, jede Lebensgeschichte ist einzigartig. Gerne bespreche ich mit Ihnen in einem kostenfreien Erstgespräch, wie unsere gemeinsamen Sitzungen ablaufen könnten.

 

Ihr Sascha Göttner 

 
Kontakt
 

 

Systemischer Kinder-, Jugend- und Familienberater

Sascha Göttner
St.-Ägidius-Str. 6
51147 Köln-Wahn   
Mobil: +49 171 54 45 652

 

 

 

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und bis zur finalen Abwicklung des Auftrages gespeichert werden.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus.
 
 
 
 
 
           _    _    _    _      ___    
    ___   | || | || | \  / ||   / _ \\  
   /   || | || | || |  \/  ||  / //\ \\ 
  | [] || | \\_/ || | .  . || |  ___  ||
   \__ ||  \____//  |_|\/|_|| |_||  |_||
    -|_||   `---`   `-`  `-`  `-`   `-` 
     `-`                                
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.